Einkaufsfinanzierung (Einkaufsfactoring)

Die Alternative zum Bankkredit

Die Einkaufsfinanzierung ist eine Finanzierungsmöglichkeit des Material- und Wareneinkaufs im Unternehmen und stellt eine weitere Alternative zum herkömmlichen Kontokorrentkredit dar.

Einkaufsfactoring funktioniert ganz einfach: Der Einkaufsfinanzierer bestellt für Sie Material, Waren oder Dienstleistungen bei Ihren Lieferanten zu den von Ihnen im Vorfeld bereits verhandelten Konditionen und Bedingungen. Nach der ordnungsgemäßen Lieferung/Leistung bezahlt der Einkaufsfinanzierer den Lieferanten sofort und räumt Ihnen zusätzlich ein vorab festgelegtes Zahlungsziel zur Bezahlung der Ware bei ihm ein. Durch das Modulare Factoring schöpfen Sie in Ihrem Unternehmen das Maximum an Liquidität unter Beibehaltung der vollen Flexibilität. Hierbei wird die Einkaufsfinanzierung mit dem Factoring kombiniert. Der Forderungsverkauf bewirkt eine ständige Liquiditätszufuhr. Zudem kann das Einkaufsfactoring bei zusätzlichem Liquiditätsbedarf mit in Anspruch genommen werden. Gern vermitteln wir Sie für ein unverbindliches Angebot an unsere Kooperationspartner weiter.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Steigerung der Liquidität
  • Verbesserung der Bonität
  • Erhöhung der Flexibilität
  • Bessere Einkaufskonditionen
  • Steigerung des Absatzes