Basel II

Unter "Basel II" werden die Eigenkapitalvorschriften zusammengefasst, die vom sog. Basler Ausschuss für Bankenaufsicht vorgeschlagen und mit den EU Richtlinien 2006/48/EG sowie 2006/49/EG verpflichtend für alle Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute eingeführt wurden. Durch Basel II soll die Vergabe von riskanten (und dadurch eventuell "notleidenden") Krediten erschwert werden.

Diese Risikominimierung wirkte sich besonders negativ auf die Kreditvergabe an mittelständige Unternehmen aus, da diese meist über wenig Eigenkapital verfügen.

Zurück zur Liste