Sicherheitseinbehalt

Bei Forderungsankauf wird vom Factor in der Regel ein Teil der Bruttorechnungssumme  als Sicherheit einbehalten. Dieser beträgt in der Regel 20 %. Dieser dient zur Abdeckung etwaiger Mängeleinreden der Debitoren, Aufrechnungen, Boni, Skonti, Rabatte u.ä. Bei Zahlungseingang durch den Debitor wird der Sicherheitseinbehalt unter Berücksichtigung Vorgenannter Umstände an den Factoring-Nehmer ausgekehrt.

Zurück zur Liste